Die TKI versteht sich als kulturpolitisch gestaltende Kraft im Bereich der Zeitkultur in Tirol. Vor allem auf Landes- und Gemeindeebene setzt sich die TKI durch Lobbying, gezielte Öffentlichkeitsarbeit und aktives Mitgestalten der Kulturpolitik für die strukturelle Verbesserung, Absicherung und Weiterentwicklung der autonomen Kulturinitiativen ein. Die TKI ist unabhängig und überparteilich.

KulturGespräch auf Freiad 105.9

Landesrätin Beate Palfrader und Dirk Rupnow, Institutsleiter der Zeitgeschichte an der Universität Innsbruck, im Gespräch zum Gutachten Michael Wedekinds und dem neuen Förderschwerpunkt zu Erinnerungskultur des Landes Tirol (Moderation: Michael Haupt).
KulturTon vom 4.12.13

Das Gespräch zum Nachhören: http://cba.fro.at/251036