Die TKI versteht sich als kulturpolitisch gestaltende Kraft im Bereich der Zeitkultur in Tirol. Vor allem auf Landes- und Gemeindeebene setzt sich die TKI durch Lobbying, gezielte Öffentlichkeitsarbeit und aktives Mitgestalten der Kulturpolitik für die strukturelle Verbesserung, Absicherung und Weiterentwicklung der autonomen Kulturinitiativen ein. Die TKI ist unabhängig und überparteilich.
Downloads

Presseaussendung: Kulturpolitische Forderungen an wahlwerbende Parteien (30.1.2013)
Anhang zur Presseaussendung
: Informationen zur Kulturbudgetentwicklung 2001-2011

Diagramme: Entwicklung der Gesamtausgaben für Kultur und Prozentanteil der Ausgaben für "Kulturinitiativen und -zentren" (pdf)

Medienberichte
Tiroler Tageszeitung, 31.1.2013 Tiroler Tageszeitung, 2.2.2013

Politische Stellungnahmen zu den Forderungen


Am 24.4.2013 fand in der Bäckerei unter dem Titel "Zeitgenössische Kunst und Kultur sind wesentlich für gesellschaftliche Entwicklung, weil..." eine Podiumsdiskussion im Vorfeld der Tiroler Landtagswahlen zum Stellenwert von Kunst und Kultur statt.  Weitere Infos zu der Veranstaltung und ein Nachbericht sind hier zu finden.