Die Förderschiene TKI open wurde 2002 in Kooperation mit dem Land Tirol konzipiert und ist seither ein zentrales Projekt der TKI. TKI open fördert zeitgenössische Kunst- und Kulturprojekte, künstlerische Experimente und die Bearbeitung von kulturellen, sozialen und politischen Fragen. Der Fördertopf wird mit Mitteln des Landes Tirol finanziert und jährlich unter einem von der TKI gewählten Schwerpunktthema ausgeschrieben.
Best Before
Thomas Medicus | Frühjar 2019
Die Kunstinstallation Best Before stellt das „Redepult“ als ein Symbol der Kommunikation zwischen politischen Eliten und der Bevölkerung in den öffentlichen Raum.>
Die Stadt gehört uns allen
Frauen aus allen Ländern | Jänner-Dezember 2019
Migrant*innen verorten sich im öffentlichen Raum und setzen sich aus ihrer Perspektive mit Innsbruck als Lebens-Raum auseinander. >
Fahrt ins Goldene Matriarchat
Burschenschaft Furia zu Innsbruck | Jänner-Oktober 2019
Bei dieser Fahrt in der historischen Straßenbahn erleben Frauen die ruhmreiche Geschichte des Matriarchats in Innsbruck. >
Kapitalismus(Kritik) und Öffentlichkeit
Kostnix | Jänner-August 2019
Der (halb)öffentliche Raum vor Einkaufszentren in Tiroler Gemeinden wird Schauplatz von kollektiv erarbeiteten Installationen zum Thema Konsum und Kommerz.>
Kommentar und Kritik
Franz-Xaver-Franz | Jänner-Dezember 2019
Ausgehend von einem Schlingensief-Zitat geht Franz-Xaver-Franz der Frage nach, wann und warum jemand etwas zu seiner/ihrer Sache macht. >
#kon.serviert
Kulturlabor Stromboli | 2019
#kon.serviert wagt eine künstlerische und durchaus (selbst)kritische Reflexion über Tradition und Gewachsenes – inklusive der eigenen Kulturinstitution. >
Kultur am Rande der Stadt 2019
Artrium Austria | April-Juni 2019
"Kultur am Rande der Stadt 2019 – Drei Begegnungen" schafft in der Kulturscheune des „Waldhüttl“ bei genreübergreifenden Kulturveranstaltungen Raum für Austausch und Begegnung.>
SEX PUBLICA
AEP & iBUS | Jänner-Dezember 2019
Sexarbeit wird in Tirol von der Straße verbannt. SEX PUBLICA geht in einer Veranstaltungsreihe der Diskriminierung, Stigmatisierung und Exklusion von Sexarbeiter*innen auf den Grund. >
Kontakt und Infos
Helene Schnitzer
helene.schnitzer(at)tki.at

Downloads

Projektliste
Kurzbeschreibungen