Ausgewählte Projekte
SAFE SPACES SPEAK

SAFE SPACES SPEAK

SAFE SPACES SPEAK

Kurzbeschreibung

SAFE SPACES SPEAK stellt die Dinge auf den Kopf, wechselt die Perspektiven, tauscht Disziplinen aus und belebt die Kommunikation.
Jährlich finden in Innsbruck verschiedene Festivals statt - vier davon statten wir mit SAFE SPACES aus und laden dazu ein, neue Perspektiven und die Themen Migration und Diversität mit den Kerninhalten der Veranstaltungen verbinden.

Fünfmal wird die Speakers Corner im Waltherpark bespielt und wir laden Expert:innen und Interessierte ein, ihre Positionen öffentlich zu vertreten. Widersprüche sind erwünscht und vorprogrammiert.

Projekteinreicher*innen

ZeMiT

Das Zentrum für MigrantInnen in Tirol (ZeMiT) wurde 1985 als gemeinnütziger Verein gegründet. Hauptaufgabe des ZeMiT ist heute wie damals die vertrauliche, unabhängige, kostenlose und mehrsprachige Beratung für Personen mit Migrationshintergrund in rechtlichen und sozialen Fragen in der Zentrale in Innsbruck und einigen Bezirken von Tirol. Die arbeitsmarktpolitische Integration ist dem ZeMiT als Partnerorganisation des Arbeitsmarktservice Tirol (AMS) ein besonderes Anliegen. Das ZeMiT leistet wichtige Beiträge zur Integration und Partizipation von MigrantInnen und zum besseren Verständnis von Zuwanderung und von Integrationsprozessen und tritt weiterhin öffentlich gegen Diskriminierung und Rassismus sowie für Gleichbehandlung und kulturelle Vielfalt ein.

Ausschreibung
TKI open 24_die Fühler ausstrecken
Zur Ausschreibung
Service

Newsletter

anmelden und auf dem Laufenden bleiben

Blackboard

Jobs, Calls, Weiterbildung, Suchen & Finden

Bibliothek

zum Online-Katalog der TKI-Bibliothek

Downloads

Logos, Jahresberichte und mehr

Glossar

Begriffe aus dem Kulturbereich, gesammelt und erklärt. In Arbeit!

Presse

Pressematerial und ‑aussendungen zum Download

TKI - Tiroler Kulturinitiativen
Dreiheiligenstraße 21 a
c/o Die Bäckerei
6020 Innsbruck


0680 2109254
office@tki.at


Öffnungszeiten:
MO-DO: 9 - 12 Uhr, DI: 14 - 17 Uhr
und nach Vereinbarung

Folge uns auf
Gefördert durch Land Tirol und Stadt Innsbruck
Top